Thinking outside the (Chocolate) Box

Vor Jahren habe ich mir ein Yarn Kit für den „Spicier Life CAL“ von Cherryheart Sandra Paul gekauft. Ich mochte die Farben einfach so gerne, mußte aber leider feststellen, daß die Decke nichts für mich ist, weil sie an den Rändern einfach total krumm wird durch den Mustermix (ja, ich hasse sowas und kann damit absolut nicht leben, auch wenn die Decke ansich mir immer noch super gefällt). Seitdem habe ich die Wolle hier herumliegen und überlege, was ich damit machen könnte. Irgendwie hat mir aber keins der Pattern, die ich ausprobiert habe, gefallen.

Chocolaten Box

Letztens habe ich mal wieder in meinen Häkelbüchern geblättert und bin bei „200 Crochet Blocks“ von Jan Easton gelandet. Eigentlich ging es um Inspiration für ein ganz anderes Projekt, aber dann machte es „klick“ und jetzt gibt es halt Häkel-Schoki. Normalerweise mag ich ja lieber JAYG-Squares, aber in diesem Fall mache ich mal eine Ausnahme und häkle dunkle Schoki, bis die dunkelbraune Wolle alle ist. Und wenn dann noch bunte übrig ist, häkle ich einfach mit einer anderen Gitterfarbe weiter. Bin ja mal gespannt, ob ich diese ganze Wolle endlich mal wegbekomme…

KUSV 2 – Meow Power

Tadaaaah, Tusch und Finaaaaale der zweiten Kreativen Ufo Stoffverwertung bei Augensterns Welt. Hier kommt nun also das *nuschelnuschel* mit Meow Power Inside.

Meow Power

Als ich den Stoff auspackte, wußte ich sofort, den möchte ich einfach täglich in der Hand haben und anschauen können. Die Kätzchen sind einfach zu süß und machen gute Laune. Allerdings habe ich nur wenige Dinge wirklich (mehrmals) täglich in der Hand – eigentlich nur mein Handy, das Bullet Journal und meinen Geldbeutel. Mein Geldbeutel war schon reichlich abgenutzt, der Schieber vom Reißverschluß abgebrochen, und überhaupt würde zahlen doch viel mehr Spaß machen mit Kätzchen dabei. Und so fiel die Wahl schnell und tatsächlich alternativlos auf die Geldbörse „Little Ruby“ von Hansedelli.

sooooo viele Teile ...

Ich mach’s kurz – es hat laaaaaange gedauert. Die lütte Ruby besteht aus SEHR vielen Einzelteilen, die alle erstmal ausgeschnitten werden wollten, und die meisten davon werden dann auch noch mit Vlies bestückt, zwecks Anti-Labber. Ich habe mir wirklich dringend einen zweiten Tisch als Ablage gewünscht, um die Einzelteile besser ordnen zu können. Wenn ihr sie auch mal nähen wollt, plant also auf jeden Fall Zeit und Platz ein. Das Ebook ist aber wirklich sehr ausführlich und mit vielen Fotos bestückt, sodaß das eigentliche Nähen dann richtig Spaß gemacht hat.

die Lütte von vorne ...

Meine Lütte von vorne – außen habe ich die Kätzchen mit einem Stück von einer alten Jeans verpaart, für bessere Haltbarkeit. Zwar wird der Stoff noch mit Decovil verstärkt, aber Jeans haben halt einfach was robustes. Statt Druckknopf habe ich mich für ein Steckschloß entschieden, das ist mal was anderes und paßt einfach besser zu mir.

die Lütte von hinten ...

Hinten ist sie dann asymetrisch. Auch mal was anderes.

Kätzchen ♥

Erst hatte ich überlegt, ob es mit Kätzchen auf der Innenseite vielleicht zu unruhig wirkt und ich doch lieber einen einfarbigen Stoff nehmen sollte. Aber ganz ehrlich: nöö. Es ist viel schöner, wenn die Meow Bande mich beim Öffnen auch gleich von innen her angrinst.
Die Stoffe innen sind alles Patchworkstoffe, Reste von anderen Projekten. Denn auch wenn die Ruby aus sehr vielen Teilen besteht, sind die meisten Teile doch so klein, daß man gut noch Reste verwerten kann.

das Innenleben

Platz ist reichlich vorhanden innen drin, ich habe jedenfalls alles untergebracht. Das einzige, was mir nicht so wirklich gefällt, ist, daß in die mittig abgesteppten Kartenfächer die Karten nur hochkannt eingesteckt werden können. Wahrscheinlich hätte ich die große Schwester nähen müssen, um die Karten auch waagerecht einstecken zu können, aber ich wollte nicht so eine sehr breite Geldbörse, also muß ich mit diesem „Manko“ eben leben. Und natürlich könnte ich auch einfach ein paar Karten, die ich eigentlich sowieso nie benutze, aussortieren und somit mehr Platz schaffen. Aber egal – rausfallen kann nix, und so habe ich doch wenigstens meine Büchereikarten immer direkt vor Augen.

Groschengrab ;-)

Das Reißverschlußfach ist ausreichend groß für Münzen, und im großen Fach davor ist noch Platz für größere Karten oder auch Kassenzettel.

einfach ein Lieblingsstückchen ♥

Wie ich sie auch drehe und wende, ich mag meine lütte Ruby und bin durchaus zufrieden mit dem Ergebnis. Im Alltagseinsatz hat sie sich auch schon bewährt. Und ihre eigentliche Mission, nämlich mich jedes mal zum Lächeln zu bringen, wenn ich sie in die Hand nehme, erfüllt sie mit Bravour. Und mit Meow Power. ♥

Liebe Annette, vielen Dank, daß ich auch bei der zweiten Runde dabei sein durfte. Dank dir und deiner Stoffauswahl habe ich jetzt ein neues Lieblingsstückchen. ♥

*nuschelnuschel*

Wie jetzt, schon wieder so spät? Es ist Teaser-Time zur zweiten KUSV bei Augensterns Welt, und ich hab schon den ganzen Tüddelkram zusammen, den ich brauche für mein *nuschelnuschel*. Das Schnittmuster habe ich schon eeeeeewig liegen, aber bisher fehlte irgendwie der richtige Stoff. Der ist nun da, einen Begleitstoff habe ich auch gefunden, jetzt muß ich das *nuschelnuschel* nur noch zusammennähen.

alles bereit für's *nuschelnuschel*

Das Wetter ist schlecht genug für glückliche Stunden im Nähzimmer, und Meow Power hab ich jetzt auch. Kann ja nüschte mehr schiefgehen. Die große Auflösung gibt es dann am 30. Juni.

Sonne ♥

Nach neun Tagen Winter, so richtig mit Schnee und Eis und angefrorenen Autoscheiben und kalt und eklig, gab es am Freitag morgen endlich wieder Sonne und verträgliche Temperaturen. Endlich wieder einen langen Morgenspaziergang machen. Endlich wieder Leni treffen und lostoben können.

Grrrrrrrr...ößer

Run, boy, run

Stöckchen-Time

"Hast du gerufen?"

Ist der Hund glücklich, freut sich der Mensch. (Und kann später in Ruhe am Nähtisch sitzen, weil der Hund vom Spielen so platt ist, daß er erstmal ein paar Stunden schlafen muß.)