Mein Bullet Journal im Januar

Neues Jahr, neues Journal – dieses bekam ich von einer lieben Freundin geschenkt, und theoretisch müßte es für das ganze Jahr reichen. Wenn nicht, ist auch nicht schlimm, man kann ja auch Seiten einkleben oder so. Hier mal das Deckblatt für den Januar:

Bullet Journal Januar 2024

Sehr viel mehr ist auch noch gar nicht drin im BuJo. Eine Jahresübersicht ganz vorne, dann natürlich das Future Log, alles aber ganz minimalistisch. Neben die Jahresübersicht kommt noch eine Seite „Plans, Goals & Stuff“, aber das wird auch einfach nur eine Liste von Sachen, auf die ich dieses Jahr achten möchte (Stichwort Selbstliebe mit Mini-Spa-Tag, Stichwort Nachhaltigkeit mit verwenden, was ich hab, statt immer neu zu kaufen, Stichwort Minimalismus mit aussortieren und auch mal was wegschmeißen). Für das Jahresdeckblatt fehlt mir irgendwie noch eine Idee. Aber muß ja auch nicht alles auf einmal.

Die erste Woche habe ich natürlich schon angefangen, und dieses Jahr möchte ich mir täglich Notizen zum Wetter machen. Ich habe schon so oft überlegt, eine Temperature Blanket zu machen, aber mich schreckt ab, daß ich vorher nicht genau weiß, wie viel Wolle ich am Ende für das gesamte Projekt brauche. Vorerst schreibe ich mir einfach auf, wie das Wetter war, und wenn mich die Lust packt, kann ich jederzeit loslegen. Im Moment überlege ich noch, wie ich die Niederschläge unterbringe – zweifarbig stricken mit Blümchen oder Kreisen? Mosaik-Häkeln? Doubleface? Und was mache ich an Sonnentagen? Ich glaube, ich muß doch noch ein bißchen mehr recherchieren. Nur gut, daß ich nie gedankenkarusselliere…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*